Dr. med. Peter Konopka - Profil

Internist – Sportmedizin – Yogalehrer
 
 Schwerpunkte
  • Gesundheit und Leistungsförderung
  • Entspannung, Yoga, Yoga-Therapie
  • Ernährung und Mikronährstoffmedizin
Sachbuchautor
  • Entspannung, Heil-Yoga, Yoga-Therapie
  • Radsport, Ernährung, Sporternährung
  • Komplementäre Medizin, Gesundheit und Fitness
Außerdem
  • Verdienstmedaille der Stadt Augsburg für Verdienste im Bereich Sportmedizin, Gesundheit und Prävention
  • Ernst von Bergmann Plakette für  Verdienste um die ärztliche Fortbildung, verliehen von der Deutschen Bundesärztekammer
Vita

Studium der Medizin an den Universitäten Erlangen, Tubingen und Munchen.

Als wissenschaftlicher Assistent an der Universität München war er an der ersten Herztranplantation in Deutschland 1968 beteiligt.

Als Assistent des damaligen Vereinsarztes des FC Bayern Munchen (Dr. Spannbauer) konnte er wertvolle sportärztliche Erfahrungen sammeln.

Anschließend absolvierte er eine grundliche internistische Ausbildung und war von 1971 bis 2003 (seit 1977 als Oberarzt) in der II. Medizinischen Klinik im Westkrankenhaus und im Klinikum Augsburg tätig.

Neben seiner beruflichen Tätigkeit war er aktiver Radrennfahrer. Mit Radweltmeister Rudi Altig als Bundestrainer war Dr. Konopka zwölf Jahre sportärztlicher Betreuer der Deutschen Rad-Nationalmannschaften der Straßenradrennfahrer und Querfeldeinfahrer bei Trainingslagern und Etappenrennen sowie bei insgesamt 16 Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen.

Als Sportmediziner widmet er sich vor allem der Gesundheit und Prävention – mit den vier Pfeilern der Gesundheit: Denken, Bewegung, Ernährung und Entspannung

Sein indischer Yogalehrer Jonas Remedios hat ihn zum Yogalehrer ausgebildet und 1991 zu seinem Nachfolger als Leiter seiner Yoga-Schule in Augsburg bestimmt.

Bücher
 
 

Mit Franz Beckenbauer 1970

Mit Rudi Altig 1974

Dr. Konopka: Sporternährung, 18. Auflage 2019

Yoga Augsburg: Buch-Cover "Heil-Yoga" von Dr. med. Peter Konopka

Dr. Konopka: Heil-Yoga

Menü schließen