Hinweise zu den Kursen (AGB)

• Unsere Kurse sind nach einem genau durchdachten Stufensystem aufgebaut.
• Unsere Yoga-Übungen sind einfach - aber sehr wirksam. Jeder kann sie durchführen.
• Alle Kurse werden mit geistigem Hintergrund vermittelt.
• Unsere Yoga-Gruppen sind klein und individuell (maximal 10 Personen). 

Teilnahmevoraussetzungen

Jeder Yoga-Schüler verpflichtet sich, vor der erstmaligen Teilnahme an einem Yoga-Kurs abzuklären, ob er gesundheitlich zur Teilnahme an einem Yoga-Kurs befähigt ist.

In unserer Yoga-Schule werden zwar nur einfache Yoga-Übungen durchgeführt, aber trotzdem bitten wir unsere Yoga-Schüler, im Zweifelsfall ihren Hausarzt zu fragen.

Danach noch offene Fragen können gerne auch mit Dr. Konopka besprochen werden.

Auf jeden Fall sind unsere Yoga-Kurse kein Ersatz für eine ärztliche Diagnose oder Behandlung.


Haftung

Die Teilnahme an den Yoga-Kursen und die Benutzung unserer Räume erfolgt für die Teilnehmer auf eigene Verantwortung.

Für Garderobe und Gegenstände, insbesondere Geld oder Wertgegenstände kann keine Haftung übernommen werden.

Yoga-Übungsraum

Der Yoga-Übungsraum darf nur mit Socken, Strümpfen oder bei gesunden Füßen auch barfuß betreten werden. Schuhe, Taschen und Straßenbekleidung sollten in der Garderobe bleiben, Handys sollten ausgeschaltet werden. Im Yoga-Übungsraum ist Trinken und Essen nicht erwünscht. In Ausnahmefällen bitte Rücksprache mit der Kursleitung.

Im Yoga-Übungsraum sind Yoga-Matten (aus Schurwolle, auch für Allergiker geeignet) und Sitzkissen vorhanden. Wenn Sie wollen, können Sie eine eigene Decke oder ein Handtuch mitbringen und auf die Matten legen.

Kursleitung

Unsere Yoga-Kurse werden von Herrn Dr. Peter Konopka und Frau Birgit Konopka-Pfau abgehalten. Die Kursleiter wechseln sich in unregelmäßigen Abständen gegenseitig ab.

Absagefristen

Wir halten unsere Yoga-Kurse nur mit mindestens drei Teilnehmern ab. Wenn Sie einmal nicht zu einer Kurseinheit erscheinen können, bitten wir Sie, uns das rechtzeitig mitzuteilen. Nur dann können wir den restlichen Kursteilnehmern rechtzeitig absagen, wenn es weniger als drei Kursteilnehmer wären, und der Yoga-Kurs dann ausfallen sollte.

Teilnahmegebühren

Unsere Yoga-Schule ist kein Gewerbe. Unsere Yoga-Kurse werden zwar im Rahmen einer ärztlichen Praxis zur Stabilisierung der Gesundheit (Prävention) und als begleitende Therapie dafür geeigneter Krankheiten im Rahmen einer komplementären (ergänzenden) Therapie durchgeführt, können aber die notwendige Therapie durch den Hausarzt nicht ersetzen, sondern nur ergänzen.

Diese Rahmenbedingungen haben den Vorteil, dass wir nach der ärztlichen Gebührenordnung (GOÄ) abrechnen können. Es wird nur die erbrachte Leistung berechnet. Es gibt also keine Monatsbeiträge und keine Bindung durch einen Vertrag.

Normalerweise stellen wir nach sechs Kurseinheiten eine Rechnung, die Sie auf das in der Rechnung angegebene Konto überweisen können.

Ärztliche Leistungen sind von der Mehrwertsteuer befreit. Das ist der Fall, wenn eine für die Yoga-Therapie geeignete Erkrankung vorliegt. Die Verordnung geschieht normalerweise durch den Hausarzt, kann aber auch durch Herrn Dr. Konopka erfolgen.

Wenn keine Erkrankung vorliegt, handelt es sich um eine Wunschleistung. In diesem Fall müssen wir zusätzlich 19% Mehrwertsteuer berechnen und an das Finanzamt abführen.

„Schnupperstunde“

Der unverbindliche Besuch einer Yoga-Übungseinheit („Schnupperstunde“) ist nach Rücksprache mit der Kursleitung möglich. Eine „Schnupperstunde“ ist unverbindlich und kostenlos, wird aber mitberechnet, wenn sie zur weiteren Teilnahme an einem Yoga-Kurs führt.

Zuschüsse der gesetzlichen Krankenkassen

Unsere Präventionskurse Hatha-Yoga sind für die gesetzlichen Krankenkassen (GKV) von der Zentralen Prüfstelle Prävention (ZPP) als Primärpräventionsmaßnahme nach § 20 SGB V anerkannt.

Ein Präventionskurs umfasst acht Übungseinheiten. Nach regelmäßiger Teilnahme an einem Präventionskurs Hatha-Yoga stellen wir Ihnen am Ende des Kurses und nach Bezahlung der Kursgebühren eine Teilnahmebescheinigung aus, die Sie bei Ihrer Krankenkasse einreichen können.

Urheberrecht

Unsere Kursunterlagen und Handouts (Übungsblätter, Skripte) sind mit einem Copyright versehen. Eine Vervielfältigung oder Verwendung ist ohne unsere Zustimmung nicht gestattet.

Schulferien und Feiertage

In den Schulferien und an kirchlichen und gesetzlichen Feiertagen ist die Yoga-Schule geschlossen.