Abrechnung und Kurspreise

Unsere Yoga-Kurse werden nach den Vorschriften der amtlichen Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) vom 1.1.1996 abgerechnet und zwar nach Ziffer 871A. 

Da Yoga und Yoga-Therapie nicht in der ärztlichen Gebührenordnung aufgeführt sind, werden sie gemäß § 6 Abs. 2 GOÄ entsprechend einer nach Art, Kosten und Zeitaufwand gleichwertigen Leistung des Gebührenverzeichnisses analog (A) abgerechnet

Auf dieser Grundlage berechnen wir pro Yoga-Übungseinheit a 90 Minuten 19,23 €. Dazu kommen noch 19% MwSt., die wir an das Finanzamt abführen müssen. Falls jedoch eine Diagnose vorliegt, die Yoga und Entspannung als Therapie rechtfertigt, ist die Leistung gemäß § 4 Nr. 14 a UStG umsatzsteuerfrei.

Dieses Vorgehen hat den Vorteil, dass nur die erbrachte Leistung berechnet wird, und Sie keinerlei Bindung an Monatsbeiträge oder irgendwelche Verträge haben. 

Es hat sich bewährt, dass die Rechnungsstellung jeweils nach 6 Kurseinheiten und bei Präventionskursen nach 8 Kurseinheiten (s. unten) erfolgt.

Zuschuss von gesetzlichen Krankenkassen (GKV)

Für Yoga-Kurse im Rahmen der Präventionsmaßnahmen der gesetzlichen Krankenkassen (GKV) erhalten Sie in der Regel Zuschüsse von ihrer Krankenkasse. Weitere Informationen darüber und das korrekte Vorgehen bei der Beantragung der Zuschüsse finden Sie hier. Bei Präventionskursen erfolgt die Rechnungsstellung nach 8 Kurseinheiten.